Mehr Grün in Kalk

Bürger*inneninitiative

Naturerfahrungsraum

In Kalk soll ein Naturerfahrungsraum entstehen. Das ist der Wunsch der Bürger*innen-Initiative Mehr Grün in Kalk und vieler anderer Gruppen, Initiativen, Vereine, Eltern und Kinder.

Siehe auch: www.kalknatur.de

Was ist ein Naturerfahrungsraum? Das versteht man am einfachsten mit diesem Video der Stiftung Naturschutz Berlin:

Warum brauchen wir in Kalk einen Naturerfahrungsraum? Das könnt ihr hier erfahren:

Und noch einmal in Worten:

  • Kalk hat mit circa 5 qm einen der niedrigsten Grünflächen-Anteil in ganz Köln, verglichen mit 45 qm Grünflächen-Anteil im Kölner Durchschnitt.
  • Kalk hat eine der höchsten Geburtenraten in Köln.
  • Gemäß der Spielplatzbedarfsanalyse der Stadt Köln herrscht in Kalk im Vergleich aller 86 Kölner Stadtteile der höchste Fehlbedarf an Aufenthaltsorten und öffentlichen Spielflächen. Lediglich 43 % des festgestellten Bedarfes können derzeit im Stadtteil gedeckt werden.
  • Für den immer noch relativ armen Stadtteil ist die Verteilung von Grünflächen auch eine Frage der Umweltgerechtigkeit.
  • Kalk hat in den letzten Jahren enorm viel neuen Wohnraum geschaffen und es wird immer weiter gebaut. Das ist toll, nur langsam wird es wirklich eng. Das ist auch vor dem Hintergrund von Corona problematisch.
  • Die Stadt Köln hat den Klimanotstand ausgerufen. Kalk ist eines der Veedel, die sich in Köln am stärksten in den kommenden Jahrzehnten erhitzen, wenn nicht gegensteuert wird.

Diese Informationen kann man alle Berichten und Programmen der Stadt Köln entnehmen, insbesondere der Aufgabenstellung zum Werkstattverfahren zu den Hallen Kalk.

Es gibt in Kalk nur noch eine große Fläche, auf der ein Naturerfahrungsraum entstehen könnte: Auf der Brache an der Neuerburgstraße bei den Hallen Kalk. Alles Infos zu der Fläche und was die Stadt dort plant und warum gibt es hier.

3.11.20: Die Bürger*innen-Initiative Mehr Grün in Kalk hat ihre Vorstellungen von mehr Grün in Kalk und einem NER auf der Brache bei den Hallen Kalk mit dieser Präsentation bei dem Offenen Vorstandstreffen von Bündnis 90/die Grünen in Kalk vorgestellt.

16.10.20: Hier steht der Termin für das nächste Vernetzungstreffen Anfang November.

12.09.20: Enttäuschung: Der Antrag im Rat der Stadt Köln zur Prüfung eines Naturerfahrungsraumes im Stadtgebiet, (siehe unten Meldung vom 30.8.20) schien wohl nicht so ergebnisoffen zu sein, wie er zunächst klang. Offenbar ganz eilig noch am Tag der Ratssitzung wurde ein Änderungsantrag eingebracht mit der Klarstellung, dass damit wohl nur ein Areal in Köln-Müngersdorf gemeint ist (und ja kein anderes Veedel…).

30.08.20: Die Bemühungen zeigen auch erste Früchte auf politischer Ebene: Die Fraktionen/Gruppen der Parteien CDU, Bündnis90/DieGrünen und GUT haben einen Prüfantrag zur Realisierung eines Naturerfahrungsraumes (bzw. Naturerlebnisraum) gestellt. Hier geht es zum Antrag.

15.08.20: Hier gibt es Infos zu der Informationsveranstaltung zu einem Naturerfahrungsraum in Köln-Kalk am 15. August 2020. Am 27. August berichtete der Kölner Stadtanzeiger über die Veranstaltung.