Bürger*inneninitiative Mehr Grün in Kalk

Play, walk, cycle, meet! Close the roads, open the streets! Wir holen uns die Straße zurück! Aktion am 17.5.2020, 12-18 Uhr, Neuerburgstraße, Köln-Kalk

Kalk ist einer der am dichtesten bebauten Stadtteile in Köln, gleichzeitig fehlt es an Grün- und Erholungsflächen.  Schon vor der Corona-Pandemie hatten wir Kinder,  Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen zu wenig Platz. Jetzt, inmitten der Einschränkungen durch das Virus, brauchen wir Platz für Bewegung, und zwar schnell. Deshalb nehmen wir uns den Raum, den wir brauchen. Wir holen uns die Straße zurück.

Platz für Kinder und für alle!

Insbesondere Kinder brauchen mehr Platz zum Spielen. Sie müssen sich gefahrlos in der Stadt bewegen können. Gerade jetzt wird sichtbar, dass der autofreie Raum in Kalk sehr begrenzt ist. Aber: Je weniger öffentlicher Raum Kindern zum Spielen zur Verfügung steht, desto mehr knubbeln sich sie sich auf wenigem Raum, und desto mehr steigt die Übertragungsgefahr. Dies gilt für Menschen aller Altersgruppen, die sich in Kalk zu Fuß und mit dem Fahrrad bewegen. 

Wir finden, dass jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist um: Straßen für den Autoverkehr zu sperren und sie zu sicheren Spielräumen umzufunktionieren und Autospuren in Fahrradspuren umzuwandeln. Andere Städte wie z.B. Madrid oder Berlin machen vor, was möglich ist.

Am Sonntag, den 17.5. von 12-18 Uhr ist die Neuerburgstraße (von der Kalker Hauptstraße bis zur Sieversstraße) gesperrt und eine Kundgebung angemeldet.

Kommt zahlreich, achtet auf die Abstandregelungen und bringt Dinge mit, die symbolisch für unser Zurückholen der Straße stehen (Blumenkästen, Fahrräder, Sitzgelegenheiten, Spielgeräte,  Seifenblasen, Torwand und vieles mehr).

Die Veranstalter*innen der Aktion sind: BI Mehr Grün in Kalk, In-Haus, Kidical Mass Köln

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/s/erste-temporare-spielstra%C3%9Fe-de/627518651170084/

Flyer